Samstag, 15. Februar 2014

Die Wartungsklappe

Für diejenigen die sich etwas Bastel und Aufrüstarbeit zutrauen, heute ein paar Fotos zum Entfernen der Wartungsklappe. Diese lässt sich wirklich kinderleicht entfernen (war selbst überrrascht).

Bitte vorher Stromkabel und Batterie entfernen  :-)

Die zue nttfernenden Schrauben (1x li., 1x re.)

eine der 2 zu entfernenden Schrauben










Schraube in Richtung
des Pfeils öffnen

Horizontal in Richtung der Pfeile leicht
drücken und schieben



Die Wartungsklappe gelöst
Die Innereien des G700



















*** Hinweis: Amazon Mitglied Dirk hat mich auf diese Webseite hingewiesen *** 
http://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-G700-Notebook.98617.0.html 



BITTE BEACHTEN: 
Beim Lenovo G700 mit der Pentium 2020 ist ein Upgrade/Umbau auf den i3 bis i7 möglich, ABER nicht voll funtionsfähig, dh nach 30 Min. fährt die Kiste runter :(

Kommentare:

  1. Hallo

    habe auch ein Lenovo G700 mit der Intel Pentium 2020M Version

    doch jetzt wo ich die CPU aufrüsten wollte habe ich eine böse Überraschung erlebt

    Ich kaufte es mit der Intel Pentium Version da es bei Amazon für 299,- euro gab
    mit der Idee es später auf zu rüsten mit einem Core i5 3320M, habe die neue cpu dann auch eingebaut was recht einfach war, und siehe da funktionierte alles einwandfrei und die leistung war enorm, doch etwas zu früh gefreut nach 30 min. mit windows 7 war schluss mit lustig, plötzlich schaltet sich das gerät einfach so ab :-(( erst mal nichts bei gedacht , wieder eingeschaltet windows wurde auch nicht korekt herunter gefahren aber es lief dann wieder alles einwandfrei bis es nach 30 min wieder ausging, dachte erst mal die cpu würde vielleicht zu heiss oder so aber nach überprüfung war alles ok, schnell mal google gefragt und sie da, in mein G700 ist ein Chipset verbaut der HM70 der anscheinend keine core i3, i5, i7 unterstützt aber der rechner Läuft ja 30 min lang völlig problemlos und siehe da intel hat einen 30 min Timer im HM70 Chipset eingebaut "echt böswillig dem kunden gegenüber da der HM76 nur einpaar dollar mehr kostet 8 dollar, meiner meinung nach ist das Absicht pur und es steht niergend wo ein hinweis das bei der Intel Pentium version ein HM70 Chipset verbaut ist muss man per CPU-Z auslesen .
    Hat jemand vielleicht das gleiche problem und ist vielleicht ein BIOS update geplant was das problem beheben lässt ???

    Würde der rechner garnicht mit starten würde ich es ja verstehen aber wozu sollen diese 30 min gut sein ??? das ist doch hinterlistig sowas meint ihr nicht ???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!

      Leider wirkt es so, aber scheinbar ist die Architektur anders und damit für uns Laien nicht änderbar. Vieles im IT BEreich wird künstlich kastriert, um wirtschaftliche Vorteile etc. zu erzeugen. Je weniger der Kunde weis, desto besser.

      Nach mehreren Monaten Nutzung würde ich heute eher zum i5 neigen mit Grafikkarte neigen, da bei einigen Anwendungen die i3 Schwächen zeigt (z.B. bei VMs). Aber dies nur nebenbei und hilft Ihnen nix ;)

      Evtl. könnten Sie das Board austauschen, aber wie teuer weis ich nicht. Es gibt auch Foren, die Mods anbieten zB. für den BIOS, aber komischerweise für den G700 sieht es auch da dürftig aus.

      Löschen
    2. Hallo

      Ja das G700 läuft echt flott mit der i5 3320M wäre da der 30 min Timer nicht
      habe bereits Lenovo und Intel Kontaktiert per email die fühlen sich da
      nicht verantwortlich zu, sowas hat es bis jetzt einfach nicht gegeben das ein 30 Min Timer im Chipset verbaut ist, mir geht es auch nur darum
      weil es nicht einfach nirgendwo wo steht das die Pentium version keine i3 o. i5 Modelle unterstützt, ein kleiner hinweis wäre da sehr angebracht gewesen dann hätte ich mir die version mit i3 gekauft die nur 369 euro kostet, werde mich mal erkundigen was ein neues Mainboard kostet aber ich denke mal eher ich kaufe die version mit 369 euro und verkaufe die Pentium version wenn da überhaupt ein BIOS update kommt kann das sicher noch dauern :-(((

      Auf jeden fall möchte ich hier alle Leute davor warnen wer die Version
      mit Intel Pentium kauft und später vor hat die CPU durch eine i3 o. i5 auf zu rüsten "DAS KLAPPT NICHT" der Rechner fährt zwar hoch und es läuft alles >CPU wird richtig erkannt Turbo Boost läuft auch aber nach 30 Min schaltet das Notebook ab, mir ist aber aufgefallen das wenn man windows 7 kurz in den schlafmodus legt und wieder einschaltet läuft der 30 Min Timer von vorne ab, was aber auf dauer nervig ist und das Problem ja nicht löst man kann ja nicht ständig mit der stop Uhr arbeiten

      Wie gesagt leute wem die Pentium 2020M CPU ausreicht OK wer vor
      hat auf zurüsten finger weg von ihr habt dann nur ärger mit !!!

      Löschen
  2. Ich werde den Hinweis mal Posten, welcher unter dem Amazon i3 in den Unterkommentaren des ersten "ältesten" Kommentars erwähnt wurde. Leider ist etwas versteckt dadurch. Auf Grund dessen hatte ich mich gegen die 2020 entschieden.

    DER Tiefstpreis für die i3 Version ist/war 339,00. Falls Sie die Muße haben. könnten Sie den Preis durch diverse "Werbegeschenke" drücken. Dafür am Besten auf "MyDealz.de" gehen und Geduld haben bis die Gutscheine kommen.

    Danke nochmal für Ihr Feedback,

    AntwortenLöschen
  3. PS: Falls Sie den erneuten Umbau in Angriff nehmen sollten und Lust verspüren, Ihren Erfahrungsbericht (am Besten bebildert) hier zu veröffentlichen, würde ich dies mit Freude tun :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo

    Ja werde ich gerne machen, werde das G700 mit dem Intel Pentium 2020M jetzt verkaufen
    und mir die Version mit core i3 kaufen weil bei dieser version ein HM76 Chipsatz verbaut ist und der Unterstützt Core i3 Core i5 u. Core i7 CPUs

    Sobald alles da ist werde ich Bilder machen wie man den Umbau vornimmt oder vielleicht ein Video :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Superb!!! Aus Neugierde: Für wieviel konnten Sie den 2020 veräußern? Preis kann auf Wunsch "geheim" bleiben ;)

      Löschen
    2. hallo

      habe das gerät mit dem 2020 noch nicht verkauft, naja denke mal um die 250 euro werden drin sein weil noch das win7 drauf ist, also die reine CPU den Core i5 3320M hab ich für 30 euro bei ebay bekommen :-))

      Löschen
    3. 30 Euro? Wow, das ist gar nicht so teuer (vgl mit Preisen anderer CPUs). Gut, evtl auch weil Vorgängerversion (3te Gen). Beobachte diese Preise auch nicht so genau. Amazon?, mmmh - muss mal schauen.

      Löschen
  5. Hallo

    Habe heute noch ein kurzes Video gemacht wo das Problem mit dem HM70 chipset
    zu sehen ist hier der Link -->> http://youtu.be/wLE1AM5xMkc

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci - Hab s auch hier im Post verlinkt http://goo.gl/OhjpfJ

      Löschen
    2. ja bitte hab ich gern gemacht will ja viele Leute darauf aufmerksam machen die vor haben auch den 2020M auf zu rüsten, diese blöden 30min. :-((((

      So bald das neue Gerät mit dem core i3 da ist werde ich ein neues video machen wie man die CPU auswechseln kann :-))

      mal schauen vielleicht bekomm ich noch einen core i7 Quadcore :-)))

      Löschen
    3. Einfach Bescheid sagen :)

      Ein i7 wäre noch besser, worausgesetzt die Kiste (der G700) bremst die nicht irgendwie und wo aus..(noch ein P-EI wie mit dem Timer?!)

      Löschen
    4. Ja hab das G700 mit core i3 jetzt bestellt für 339€ :-) einen core i7 quad core habe ich auch schon gefunden die teile müssten bis samstag da sein dann mach ich das neue video mit dem einbau der CPU .-))

      Löschen
  6. Hallo

    Habe heute das G700 mit einer core i7 3610QM CPU umgebaut :-)
    die Leistung ist jetzt enorm man merkt sofort den Unterschied
    kann ich nur wärmstens empfehlen :-) mit dem HM76 Chipset läuft es perfekt
    habe auch ein Video vom umbau gemacht hier der link zu youtube -->>
    http://youtu.be/E-Xe8EP_grs

    leider hatte ich kein kamera stativ und musste bischen improvisieren um die kamera fest zu bekommen ich hoffe man erkennt trotzdem was :-)

    sorry noch mal für die schlechte aufnahme

    Falls noch Fragen bestehen kann ich sie gerne beantworten :-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super! Werde mir das Video anschauen und im eigenen Post mit "credit" posten :) Wie, wo und zuwelchem Preis gekauft (den i7) ?

      Löschen
  7. Hallo

    ja habe den i5 3320M gewinnbringend privat weiter verkaufen können für 50€ also 20€ gewinn gemacht :-) den i7 3610QM für 90€ gekauft wenn man den gewinn dazu rechnet sind es dann 70€ :-) man merkt auf jeden fall was 4 kerne ausmachen können z.B. wenn man mit VMs arbeitet

    das G700 mit 2020M bin ich noch nicht los geworden werde ich warschn. behalten als ersatz gerät :-) sonst mach ich zu viel verlust

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zurückgeben gehr nicht mehr? Vllt kannst Du es für 250 bei MyDealz.de verticken.

      Löschen
    2. kann ich leider nicht mehr zurück geben die Frist ist schon rum, egal
      behalte es als ersatz gerät

      Löschen
  8. Ah noch was es ist eine core i7 3612QM CPU hab mich verschrieben vielleicht können sie es oben ändern

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Problem stehe ja direkt drunter und im Zusammenhang. Bei wem gekauft? Sind die neu?

      Löschen
    2. ne war gebraucht habe den i7 3612QM bei ebay gekauft, kleiner tip noch
      man muss drauf achten eine CPU mit 35 W TDP zu nehmen die mit 45 W TDP gehen nicht, und noch ein tip nach dem ersten einschalten des notebooks mit der neuen CPU muss das BIOS auf default settings zurück gestellt werden sonnst funktioniert das TURBO BOOST nicht

      Löschen
    3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
  9. Es kam heute den 10.06.14 ein BIOS update für das G700 raus hilft aber trotzdem nicht gegen den 30 min. timer :-(( schon aus probiert

    hier noch die original mail von lenovo die haben selber kein plan von

    Sehr geehrter Herr Tsoutsopoulos,

    bitte entschuldigen Sie die späte Rückmeldung.

    Bitte haben Sie zunächst dafür Verständnis, dass Lenovo nur Support für die Geräte im Auslieferungszustand geben kann.

    Generell werden für das Notebook G700 verschiedene Hauptplatinen verbaut, die eine unterschiedliche Kompatibilität aufweisen. Daher kann es sein, dass daher die CPU nicht unterstützt wird.

    Es kann jedoch ein BIOS-Update helfen. Dieses können Sie über den nachstehenden Link herunterladen:

    http://mobilesupport.lenovo.com/de/de/products/laptops-and-netbooks/lenovo-g-series-laptops/lenovo-g700-notebook

    Ferner deuten die ca. 30 Minuten auf ein thermisches Problem hin, bitte prüfen Sie, ob die Wärmeabgabe des Prozessors mittels Wärmeleitpaste an den Kühlkörper gewährleistet wird.

    Mit freundlichem Gruß

    MEDION AG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Medion ;) .... Ich sehe nicht wie dieses BIOS irgendwas ändern könnte. Du musst verstehen im First Level support sitzen nur einfach geschulte Leute, keine Spezies. An die kommst Du nur mit Beziehungen oder durch Freunde ran.

      Löschen
    2. (edit von mir ... Leerzeilen entfernt)

      Iraklis13. Juni 2014 11:28
      ja echt traurig und solche leute werden auch noch bezahlt um solche unbrauchbaren mails zu verschicken :-((( Intel ist da auch nicht besser hier noch die email von Intel grausam :-((((


      vielen Dank für Ihre Anfrage an den Intel® Kundensupport.

      Wir können Ihnen keine detalierte Antwort geben, da es um einen OEM Produkt handelt. Wir wissen nicht was Wiederverkäufer an den Chipsatz vielleicht geändert haben, da die technology nicht der selbe ist wie bei boxed Produkte von Intel. Diese Chipsätze können auf Anfrage von Firmen bestellt werden und es können mehrer Sachen eingebaut werden auf Anfrage von unseren Kunden. Deswegen können wir limitiert bei OEM Produkten helfen und meistens nur auf generic Basis.

      Wenn Informationen von Intel benötigt wird über OEM Produkte, da haben die Firmen die OEM Produkte benutzen Ihren eigenen Kontakt Channel um Information von OEM Produkte zu bekommen.

      Wie ich in der letzten Email gesagt habe, hierzu müssen Sie sich wieder an den Verkäufer wenden, da wir Tray (OEM) Produkte nicht unterstützen.
      Vielen Dank für Ihr Verständnis. Sollten Sie weitere Informationen benötigen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

      Mit freundlichen Grüßen,

      ==================
      Intel Kundensupport
      Nicola ~~START~~

      Löschen
  10. Liebes Forum,...,wie sieht es denn mit einem neuen Chipsatz aus? Bei eBay werden auch einzelne Chipsets verkauft. Klar ist ein Mainboard die beste Option, kostet aber auch einiges. Kann man so ein Chipset einfach austauschen oder sind daran andere Komponenten gebunten, sprich BIOS & Co.? Mit einfach austauschen meine ich nicht, dass man jetzt mit einem Lötkolben arbeitet. Würde ein PROFESSIONÄLER austausch funktionieren?
    Greetz Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube kaum, das sich der Aufwand lohnt ... die hier gezeigten "Mods" sind einfachste Dinge. Bei einem Mainboard spielen auch andere Sachen eine Rolle auf die wir "Endvebraucher" sehr schwer zu greifen können. Aber bitte, ich lasse mich gerne eines besseren Belehren :)

      Löschen
    2. Appropos BIOS: Bisher keine modifizierte rom gefunden, die den Lenovo G700 von einer möglichen "Whitelist" befreit und evtl. andere "Menupunkte" im BIOS öffnet.

      Löschen
  11. Heya Fories,

    auch ich habe ´nen G700 (mit Pentium 2020-CPU) und bin, i, großen und ganzen recht zufrieden...

    Muss aber auch dazu sagen, dass ich den G700 recht selten nutze, bin dann doch eher der Desktop-PC-Nutzer... :-)

    Aber habe ein "Problem", wobei es eher ´ne Art "Luxusproblem" ist...

    Würde gerne die interne HDD tauschen/wechseln gegen eine HDD mit größerer Kapazität, muss aber gestehen, dass ich von Laptops bzw. deren Komponenten nun nicht soooo die große Ahnung habe... *schäm*

    Wie gesagt, würde die (verbaute) HDD gerne gegen eine HDD mit (mindestens) 1000GB Platz wechseln und würde (wenn DAS überhaupt geht) gerne das Feature mit den abgeteilten "SSD"_Bereich weiter nutzen...

    Oder ist das "nur" ´ne Software-Sache?

    Bin für jeden Tipp/Hilfe, wo ich passende HDD´s finden kann dankbar!

    Mit besten Dank, im Voraus, für EURE Antworten & Hilfe!


    THX! & Greetz,
    Jer

    AntwortenLöschen
  12. 1) Geht wie hier beschrieben
    http://meinlenovo.blogspot.ch/search/label/Festplatte
    2) Geht wie hier beschrieben http://meinlenovo.blogspot.ch/search/label/SSD

    Um es einfacher mit der Installation eines Betriebssystems zu machen, würde ich zuerst die SSD installieren, dann das OS (Windows, Linux) und danach die größere Festplatte. DVD Laufwerk in einen externen Schacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ähm...
      Öhm...

      Dir ist aber schon klar, das in dem G700 KEIN Platz ist für eine (zusätzliche) HDD, oder?

      Habe entweder Platz für eine SSD ODER Platz für eine HDD...

      Aber da ich den G700 eh nur recht selten nutze, würde ich ungerne großartig Geld investieren!
      Also eine SSD UND eine HDD, dafür wäre ich zu geizig! *pfeif*

      ´kay, wenn ich mit den G700 öfter/regelmässiger arbeiten würde, würde ich ja die Investition "einsehen", aber so würde ich dann doch eher zu einer kostengünstigeren Lösung tendieren...

      UPS... *schäm*

      Man sollte bevor man "meckert", doch mal die geposteten Links aufrufen! :-)

      Naja, aber wie gesagt, so generell binich mit der Geschwindigkeit zufrieden...
      Geht mir nalt eher/mehr um eine HDD bzw. mehr Speicherplatz!

      Muss ja gestehen, das man heute recht verwöhnt ist, grade wenn es um Speicher geht!


      THX! & Greetz,
      Jer

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Kommentar :)